-

Einfach mehr entdecken

Die historische Weserbergland App

Zur App!

Mit der App haben Sie die Möglichkeit alle Datensätze Offline zu speichern, so dass sie unterwegs nicht auf das mobile Internet angewiesen sind!

Jetzt bei Google Play
ErlebeUrlaubsgeschichten im Weserbergland.

Stadt der Düfte und Aromen - Holzminden

Dass Holzminden bereits für das zweite Viertel des 9. Jahrhunderts urkundlich belegt ist, verdanken wir der Schriftkultur des benachbarten Klosters Corvey (jetzt UNESCO-Weltkulturerbe!). Um 1200 gründeten die Grafen von Everstein am Weserufer Burg und Stadt zur Festigung ihrer territorialen Ansprüche. Der regelmäßige Straßenverlauf in der Altstadt fällt beim Betrachten des Stadtplanes sofort ins Auge. Die Weser wurde zur Landesgrenze: bis in die Gegenwart konnte sich Holzminden nur auf dem rechten Ufer ausdehnen.

„Ackerbürger“ - das waren die Holzmindener Jahrhunderte lang: Bürger eines städtischen Gemeinwesens, die im Wesentlichen von der Landwirtschaft lebten. Ihre Häuser prägen noch heute das Bild der Altstadt. Der nahe Solling lieferte das Baumaterial: Holz und Sandstein.

Zum welfischen Fürstentum Wolfenbüttel (später Herzogtum Braunschweig) gehörend, war Holzminden außerdem wichtiger Behördensitz. Fern von der Residenz gelegen, erfüllte die Stadt für ihr Umland zentralörtliche Funktionen.

Erst im 19. Jahrhundert begann ein deutlicher Wandel. Die im Winter 1831/32 gegründete Baugewerkschule wurde zur Basis des heutigen Hochschulstandortes. Züge ersetzten ab 1865 die Schiffe auf der Weser als wichtigstes Transportmittel. Die Industrialisierung setzte vor allem im Bereich der Glas- und Holzindustrie ein. Bald kam die Chemieindustrie hinzu.

1909 wurde das Landschulheim (heute: Internat Solling) gegründet. 1913 wurde Holzminden Garnisonstadt.

1874 gelang dem aus Holzminden gebürtigen Chemiker Wilhelm Haarmann die Herstellung von Vanille-Aroma. Aus kleinsten Anfängen entwickelte sich ein Unternehmen von nunmehr weltweiter Bedeutung im Bereich der Herstellung von Duft- und Aromastoffen. Das hat keine andere Stadt Deutschlands zu bieten - deshalb nennt sich Holzminden bis heute stolz „Stadt der Düfte und Aromen“.

 

 

Historischer Stadtrundgang Holzminden

Weitere historische Highlights in Holzminden

Filtern
Sortieren

Angebote & Stadtführungen

Profitieren Sie von unserem Service

Wir sind für Sie und Ihre Fragen da: Kontaktieren sie uns gerne unter info@historisches-weserbergland.de  oder Fon 0 51 51 / 93 00 0 für allgemeine Informationen. Wenn Sie konkrete Fragen zu der oben beschriebenen historischen Stadt haben oder buchen wollen, wenden Sie sich bitte an folgende örtliche Touristinformation:

Kontakt

Stadtmarketing Holzminden GmbH
Markt 2
37603 Holzminden

Wir helfen Ihnen gerne!

Fon 0 55 31 / 99 29 60
Fax 0 55 31 / 99 29 62
E-Mail info@stadtmarketing-holzminden.de 
www.stadtmarketing-holzminden.de

Öffnungszeiten der Touristinformation

Mai - Oktober:

Mo - Fr: 10.00 - 17.00 Uhr, Sa: 10.00 - 13.00 Uhr

November - März:

Mo - Fr: 10.00 - 16.00 Uhr, Sa: 10.00 - 13.00 Uhr

 

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region