-

Einfach mehr entdecken

Die historische Weserbergland App

Zur App!

Mit der App haben Sie die Möglichkeit alle Datensätze Offline zu speichern, so dass sie unterwegs nicht auf das mobile Internet angewiesen sind!

Jetzt bei Google Play
ErlebeUrlaubsgeschichten im Weserbergland.

Ein Uslarer Architekt beeinflusst die Stadtentwicklung Hannovers - Georg Ludwig Friedrich Laves

Georg Ludwig Friedrich Laves wurde am 17. Dezember 1788 als Sohn des Pastors in der historischen Stadt Uslar geboren. Wo sein Geburtshaus stand, ist nicht sicher. Den Neubau des heutigen Pfarrhauses erlebte Laves als 11-jähriger Junge und entdeckte hier sein Interesse für das Bauwesen. Er studierte in Kassel und Göttingen, um dann als Architekt und Stadtplaner in Hannover zu wirken. Dort stieg er zum Oberhofbaudirektor auf. Er führte unter anderem die Oper, den Portikus des Leineschlosses und die Waterloosäule aus. Seiner Heimatstadt Uslar blieb er stets verbunden. Nach dem großen Stadtbrand von 1819 sammelte der Geld "für die Abgebrannten von Uslar" und machte Vorschläge für den Wiederaufbau der Stadt. Das einzige nachweislich von Laves entworfene Gebäude in Uslar ist die St. Johanniskirche, die er zu Beginn der 1840er Jahre entwarf und den Bau ausführte. Er kannte die alte Kirche aus seiner Kindheit, die so zugig war, dass dem Pastor die Blätter der Predigt und die Oblaten wegwehten. Deshalb baute er ein modernes Gebäude, dessen hölzernes Gewölbe auf schlanken Säulen aus Gusseisen ruht. Berühmt geworden ist Laves vor allem für die Erfindung des "Lavesbalken". Dabei handelt es sich um einen Linsen- oder Fischbauchträger, mit dem sich große Weiten ohne Stützen überspannen lassen. Vor allem im Brückenbau ist dieses Prinzip bis heute weit verbreitet. Am Ende seines Lebens war der klassizistische Stil von Laves nicht mehr gefragt, so dass er seinen Einfluss auf die Gestaltung Hannovers verlor. Er starb am 30. April 1864.

weitere interessante Punkte und Personen aus Uslar:

Filtern
Sortieren

Profitieren Sie von unserem Service

Wir sind für Sie und Ihre Fragen da: Kontaktieren sie uns gerne unter info@historisches-weserbergland.de  oder Fon 0 51 51 / 93 00 0 für allgemeine Informationen. Wenn Sie konkrete Fragen zu der oben beschriebenen historischen Stadt haben oder buchen wollen, wenden Sie sich bitte an folgende örtliche Touristinformation:

Kontakt

Tourist Information Uslar
Lange Straße 1
37170 Uslar

Wir helfen Ihnen gerne!

Fon 0 55 71 / 30 72 20
Fax 0 55 71 / 30 72 27
E-Mail touristik@uslar.de
www.uslar.de

Öffnungszeiten der Touristinformation

Mai bis Oktober

Mo-Do 09.00-17.00 Uhr, Fr 09.00-14.00 Uhr

Sa 10.00-12.00 Uhr

November bis April

Mo-Do 09.00 - 16.00 Uhr, Fr 09.00 - 13.00 Uhr

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region