Längst vergessene Abenteuer werden wieder lebendig

Längst vergessene Abenteuer werden wieder lebendig

Im historischen Weserbergland „Spuren der Zeit - echt erleben.“

 

Winkelige Fachwerkgassen, prächtige Schlösser, stattliche Bürgerhäuser - all das ist typisch für das Weserbergland. Mitten in Deutschland reihen sich hier 1000 Jahre Geschichte und Geschichten auf, die erstmals touristisch aufgearbeitet und für Besucher unter dem Thema "Historisches Weserbergland" erlebbar werden.

Den Spuren der Zeit kann man im Weserbergland jetzt auf unvergessliche Weise folgen - in beschaulichen Fachwerkstädten wie Einbeck oder Rinteln, in prunkvollen Schlössern wie dem Schloss Bückeburg oder dem UNESCO-Weltkulturerbe Corvey, in außergewöhnlichen Museen, Kirchen und Klöstern wie dem Stift Fischbeck, bei historischen Veranstaltungen, kulinarischen Genüssen oder mit Märchenfiguren wie dem Rattenfänger von Hameln. Insgesamt 14 historische Städte und neun historische Stätten sind am Projekt beteiligt, haben sich Qualitätschecks unterzogen, Mängel beseitigt und auf festgelegte Qualitätsstandards geeinigt. Das Thema soll die Region mit ihren Geschichten und ihrer Geschichte erlebbar machen - ein in Deutschland bisher einmaliger Ansatz.

In fünf Themenwelten wie "Lebenslinien", "Kulturpfaden", Glaubenswegen", "Genießerbummel" und "Erlebnispunkten" sind die historischen Spuren der Region hautnah spürbar. Längst vergessene Abenteuer werden wieder lebendig. Für die Inspiration und Planung eines Aufenthaltes wurden eine Themenbroschüre, eine responsive Webseite sowie die App "Historisches Weserbergland" entwickelt. Historische Rundgänge, Unterkünfte, Gasthäuser, Veranstaltungen und Ausflugsziele sind hier ebenso zu finden wie kuriose Persönlichkeiten und einmalige Schätze. "Wir freuen uns sehr, dass wir neben unseren Themen Radfahren und Wandern auch das Thema "Historisches Weserbergland" mit einem qualitativ hochwertigen Produkt auf den Markt bringen und uns von einer noch unentdeckten und geheimnisvoll historischen Seite zeigen können" erklärt Petra Wegener, Geschäftsführerin des Weserbergland Tourismus e.V.

Weitere Informationen zum Thema "Historisches Weserbergland" sowie kostenfreie Broschüren sind unter der Telefonnummer 05151/93000 oder im Internet unter www.historisches-weserbergland.de erhältlich. (2.268 Zeichen)

Hintergrund:

Die Themensäule "Historisches Weserbergland" vereint unter Koordination des Weserbergland Tourismus e.V. insgesamt 14 historische Städte und neun historische Stätten. Folgende 14 historische Städte sind dabei: Bad Pyrmont, Bodenwerder, Bückeburg, Dassel, Einbeck, Hameln, Hessisch Oldendorf, Höxter, Holzminden, Lügde, Rinteln, Stadthagen, Stadtoldendorf und Uslar. Zu den am Projekt beteiligten historischen Stätten gehören: UNESCO-Weltkulturerbe Corvey, Schloss Fürstenberg, Weserrenaissance Schloss Bevern, Schloss Pyrmont, Schloss Hämelschenburg, Schloss Bückeburg, Klosterkirche Lippoldsberg, Stift Fischbeck und Burg Schaumburg. Voraussetzung für die Projektteilnahme war die Durchführung eines Qualitätschecks, die Beseitigung von Mängeln sowie die Einhaltung der im Projekt festgelegten Qualitätsstandards. Unter dem Motto "Spuren der Zeit - echt erleben." werden erstmalig die Geschichte und Geschichten der Region zu spannenden Abenteuern.

Pressekontakt

Weserbergland Tourismus e.V., Deisterallee 1, 31785 Hameln

Tel.: 05151-93000, Fax: 05151-930033

E-Mail: presse@weserbergland-tourismus.de, Internet: www.weserbergland-tourismus.de

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region