Prinzessin Emma von Waldeck-Pyrmont - spätere Königin der Niederlande

Als Prinzessin Emma die schwerste Entscheidung ihres Lebens traf, war sie keine 20 Jahre alt und blickte von den Fenstern der Beletage des Pyrmonter Schlosses auf eine Kutsche herab, in die ein älterer Herr aus Holland entstieg.

Der Herr hieß Wilhelm, war König der Niederlande, 41 Jahre älter als sie und suchte im Weserbergland eine Frau zum Heiraten! In den allermeisten Fällen suchte Wilhelm der Dritte eher Frauen für eine Nacht, war als praktizierender Exhibitionist auch schon mal in der Schweiz verhaftet worden und hatte sich durch seine aufbrausende Art den Namen "König Gorilla" redlich verdient. Seine Frau und seine drei Kinder waren vor kurzem verstorben und so wollte er durch eine neue Heirat die Dynastie retten.

Und wie entschied sich Emma? "Man kann den armen Mann doch nicht mit leeren Händen nach Hause schicken." Das waren ihre Worte. Aus folgender Überlegung: Wenn Wilhelm keine neue Frau findet, möglicherweise bald stirbt, ja was wird dann aus Holland? Was, wenn ein Teil der Holländer die Nase voll hat von der Monarchie. In Europa lag die Revolution in der Luft. Das bedeutete womöglich Bürgerkrieg. Nein, diese Verantwortung wollte Emma nicht auf ihr Gewissen laden.

Es kam der ersehnte Nachwuchs - Wilhelmina. Kurze Zeit später starb Wilhelm und Emma stand allein mit dem kleinen Kind da. Jetzt konnte sie die künftige Königin von Holland, ohne lästige Rücksprachen, nach ihrem Lebensmotto erziehen: Es ist wichtiger glücklich zu machen als glücklich zu sein. Und als die kleine Wilhelmina angesichts einer neugierigen Menschenmenge einmal fragte: "Mama, sind die alle meinetwegen da?" Da bekam sie die Antwort: "Nein, Du bist ihretwegen da!" Diese Einstellung hatte sie aus Pyrmont mitgebracht: Der Gastgeber ist für den Kurgast da, nicht umgekehrt!

Wie es weiterging? Nun, Wilhelmina wurde Königin, dann ihre Tochter Juliana, dann Beatrix und dann wurde Willem Alexander der König der Niederlande.

Weitere historische Highlights in Bad Pyrmont

Filtern
Sortieren

Profitieren Sie von unserem Service

Wir sind für Sie und Ihre Fragen da: Kontaktieren Sie uns gerne unter info@historisches-weserbergland.de oder Fon 0 51 51 / 93 00 0 für allgemeine Informationen. Wenn Sie konkrete Fragen zu der oben beschriebenen historischen Stadt haben oder buchen wollen, wenden Sie sich bitte an folgende örtliche Tourist-Information:

Kontakt

Bad Pyrmont Tourismus GmbH
Europa-Platz 1
31812 Bad Pyrmont

Wir helfen Ihnen gerne!

Fon 0 52 81 / 94 05 11
Fax 0 52 81 / 94 05 55
E-Mail info@badpyrmont.de
http://www.badpyrmont.de

Öffnungszeiten der Tourist-Information

16. Oktober - 14. April
Mo - Fr: 10:00 - 17:00 Uhr
Sa: 10:00 - 13:00 Uhr

15. April - 15. Oktober
Mo - Fr: 09:00 - 17:30 Uhr
Sa und So: 10:00 - 16:00 Uhr

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region